.

.

 

 

Jahr 0 CY (Commonwealth Jahr)
Die Vedraner gründen das Vedranische Reich, dass sich über die Lokale Gruppe und unzählige Sternhaufen, Asteroiden, Raumstationen und Außenposten erstreckt.
4279 CY:
Unter der Leitung des vedranischen geistigen Führers Suchartikul entscheidet die Conlave (eine vom Volk gewählte Führung) das Vedranische Reich aufzulösen und es mit einer demokratischen System-Republik zu ersetzen. Die Regierung wiedersteht und es droht Bürgerkrieg. Die gespannte Lage endet als der High Guard-Oberkommandeur Sani nax Rifati einen Kompromiss aushandelt. Die Vedranische Kaiserin bleibt als Führerin ihres früheren Reiches, aber sie überlässt die politische Macht einer gewählten Regierung. Das Systems Commonwealth ist geboren und mit ihm eine neue Ära von Frieden und Wohlstand in den sechs Galaxien.
7085 CY
Die Erde wird Mitglied des Systems Commonwealth. Diese Zeit entspricht ungefähr dem Jahr 2100 unserer Zeitrechnung. Die Menschen passen sich schnell dem Leben im Commonwealth an und verteilen sich über die zum ehemaligen Verdanischen Reiches gehörenden Galaxien.
8400 CY
Der abtrünnige menschliche Genetiker, Dr. Paul Museveni, gründet die erste nietzscheanische Kolonie. Die nietzscheanische Lehre von genbasierenden Überlebenden und Selbstentwicklung findet rasch Anhänger bis in der momentanen Ära die Nietzscheaner 8% der menschlichen Bevölkerung im Commonwealth ausmachen.
7762 CY
Die Than-Thre-Kull die erste Spezies, die seit den Vedranern unabhängig Slipstream-Technologie entwickelt haben, werden Mitglied im Commonwealth-System.
8402 CY
Der nietzscheanischer Ahne Drago Museveni wird in Ayn Rand Station geboren. Er wird später der erste nietzscheanische Führer seines Volkes.
8503 CY
Es beginnt die "Zwölf Jahrhunderte des Friedens "- Ära.
9716 CY
Die gemischte menschliche/Perseid/Nietzscheanische Welt wird von einer bisher unbekannten Spezies angegriffen. Fast alle drei Milliarden Bewohner werden von den mysteriösen Angreifern getötet, die von den entsetzten Überlebenden als Magog betitelt werden. Fünfzehn Jahre lang folgen sporadische Magog Einfälle und Attacken, aber keine ist so tödlich wie die erste.
9731 CY
Diplomaten des Commonwealth handeln auf Antares einen Vertrag mit den Magog aus keine Feindseligkeiten auszutauschen. Der Nichtangriffspakt wird unten den energischen Protesten der nietzscheanischen Repräsentanten unterzeichnet, die eine Kampagne der totalen Vernichtung der Magog unterstützen. Fünfzehn nietzscheanische Welten drohen damit sich vom Commonwealth zu lösen, nehmen dies aber zurück, nachdem der High Guard ihnen Schutz verspricht. Im Geheimen planen sie aber den Verrat am Commonwealth, weil sie diese für schwach halten und es somit nicht verdienen weiterzubestehen. In aller Heimlichkeit gründen sie eine riesige Flotte aus Raumschiffen. Passagier-Schiffe werden in Truppentransporter umgewandelt; Frachtschiffe wurden zu Kreuzern und Zerstörern umgebaut und Kurierschiffe in Angriffs-Gleiter. Überall im Commonwealth wurden ihre Leute gezielt eingesetzt - im High Guard, in der Armee, als Offiziere auf Raum-Schiffen. Insgesamt wurden so über 10.000 Schiffe gebaut, die zur Unterwanderung des Commonwealth führten.
9784 CY
Ein Notruf lockt die Schiffe des Commonwealth in das Hephaistos System, unter ihnen die Andromeda Ascendant, XMC-10-284 unter dem Kommando von Captain Dylan Hunt.
Die Andromeda erreichte als erstes Schiff das System, in dem sich ein schwarzes Loch bildete. Ein heimtückische Angriff beginnt. Captain Hunt gelingt es seine Crew zu evakuieren um das Commonwealth zu warnen. Er selbst bleibt zusammen mit seiner Than-Pilotin an Bord des Schiffes.
Durch Sabotage seines nietzscheanischen ersten Offiziers gerät die Andromeda in den Ereignishorizont des schwarzen Loches und die Zeit fror für das Schiff ein. Gleichzeitig mit diesem Angriff werden über 500 Welten von den Nietzscheans angegriffen, auch die Erde, die vom Orbit aus bombardiert wird. Bei diesem ersten Angriff verliert die High Guard 200 ihrer Schiffe, doch gleichzeitig müssen auch die Nietzscheans große Verluste einstecken.